Rocio Canales,

Pädagogin de La Rueda - mehrsprachige Kindergruppen

"Angeborene Neugier bei Säuglingen sollte als erster Schritt verwendet werden, um den Lernprozess zu starten. Aber Lernen, das mit Spaß und angenehmen Erfahrungen verbunden ist, ist das Beste, was im Kindergarten passieren kann".

Sie beobachten, fragen und leiten immer ihre eigenen Erklärungen ab. Ihr Wunsch, ALLES zu wissen, führt dazu, dass sie verschiedene Materialien, Formen, Konsistenzen berühren, riechen, fühlen, ausprobieren (schmecken). Ihr Interesse am täglichen Leben, am Wetter, an den Handlungen anderer und an allem, was um sie herum geschieht, ist unerschöpflich.

México

Unsere Aufgabe als Beobachter / Betreuer / Lehrer ist es, sicherzustellen, dass dieses Interesse nicht verloren geht, sondern im Gegenteil, zunimmt.

 

Meiner Meinung nach ist es auch wichtig, gute Gewohnheiten zu entwickeln und diese zu verstärken, indem wir die Routine präzise ändern, mit dem Ziel ihr Interesse zu wecken.

Ich glaube, dass der Kindergarten ein Ort der Harmonie und menschlicher Wärme sein sollte, der Kinder und Eltern zur Rückkehr einlädt. Außerdem sollten sich Lehrer / Betreuer, meiner Meinung nach, regelmäßig professionell fördern lassen und somit die Qualität ihrer Arbeit verbessern. "

Biographie

Grundschullehrerin und Kindergruppenbetreuerin

 

Ich bin in der wunderschönen mexikanischen Provinz geboren und habe einen Abschluss als Grundschullehrerin. Ich habe meinen Beruf in einem Zeitraum von 10 Jahren ausgeübt und meine Ausbildung mit 2 Jahren Pädagogischer Psychologie vervollständigt.

 

In Österreich habe ich Ende 2012 die Ausbildung zur Kindergruppenbetreuerin bei ABZ ANELI absolviert und meine Arbeit als solche im Januar 2013 begonnen. Seitdem habe ich meine Arbeit immer sehr genossen, da sie mir neue Erfahrungen, Herausforderungen und vielfältiges Wissen näherbringt.

Ich nehme auch aktiv an laufenden Schulungen für Kindergruppenbetreuerinnen teil.

 

Meine Rolle als Lernvermittler ist es, das Erlernen der spanischen Sprache in einem sinnvollen Rahmen zu fördern, ohne den emotionalen Teil zu vernachlässigen, spielerische Handlungen zu fördern und ihre sozialen Fähigkeiten in einem Umfeld des Respekts und der Freundschaft zu entwickeln.

Es ist eines meiner Ziele als Betreuerin, zur Ausbildung glücklicher, selbstbewusster, unabhängiger und respektvoller Kleinkinder in ihrer Umgebung beizutragen.

 

Eine gute Kommunikation mit den Eltern ist für mich von entscheidender Bedeutung, da eine positive Atmosphäre die Arbeit erheblich erleichtert. Ich bin immer bereit, konstruktive Vorschläge / Kritik anzuhören und Ideen für das Gemeinwohl einzubringen.

 

Ich unterstütze gerne das Interesse von Kindern an verschiedenen Themen, indem ich kreative Materialien beisteuere und ihre Reaktionen auf neue Lernsituationen beobachte. Ich freue mich, an künstlerischen Praktiken wie Theater, Tanz und Musik teilzunehmen und Kinder in ihren Körperfähigkeiten zu ermutigen.

 

Ich lebe seit etwas mehr als einem Jahrzehnt in Wien, bin stolze Mutter eines Mädchens und teile mein Leben mit einem wunderbaren Mann, der in diesem Land geboren wurde.

 

Ich freue mich, Teil des pädagogischen Teams der La Rueda- Kindergruppe zu sein, in dem ich mit viel Motivation mitarbeite. Als Mutter habe ich mit meiner Tochter von Anfang an am Kinderprogramm A la Rueda Rueda sowie an anderen Aktivitäten und Veranstaltungen des Vereins Großes Schiff teilgenommen .

Grosses Schiff Logo
Wiener Kindergruppen.jfif
Impressum: Verein Großes Schiff, Wien
Webdesign: Ivana Reyero
Stadt Wien Logo.png
Grenzelos Logo
ArcoLatino_edited.png