Sie wollen uns etwas genauer kennenlernen?

Einfach auf das Bild klicken! 

Ivana Reyero

Ivana Reyero

Socia fundadora y directora pedagógica

Hartwig Imlinger

Hartwig Imlinger

Socio fundador y director ejecutivo

Diana Rey

Diana Rey

Monitora y cuidadora infantil

Juana Álvarez

Juana Álvarez

Monitora y cuidadora infantil

Sarah Prestel

Sarah Prestel

Monitora y cuidadora infantil

Manuela Sopa

Manuela Sopa

Monitora y cuidadora infantil

Isabel Fernández

Isabel Fernández

Márquetin y relaciones públicas

Marta Pulido

Marta Pulido

Monitora y cuidadora infantil

Rocio Canales

Rocio Canales

Monitora y cuidadora infantil

Jacqueline Lustig

Jacqueline Lustig

Monitora y cuidadora infantil

Katia Boceta

Katia Boceta

Monitora y cuidadora infantil

Karin Cárdenas Jauregui

Karin Cárdenas Jauregui

Monitora y cuidadora infantil

Raquel Martin Alonso

Raquel Martin Alonso

Monitora y cuidadora infantil

Ana La Rueda (1)

Ana La Rueda (1)

Ana Ysabel Montoya

Ana Ysabel Montoya

european_solidarity_corps_logo_edited

european_solidarity_corps_logo_edited

FSJ (1)

FSJ (1)

Das La Rueda-Team ist so vielfältig wie unsere Gruppe von Kindern

Argentinien, Uruguay, Peru, Kolumbien, Mexiko, Kuba, Spanien, Österreich... 

Wagen Sie es, Ihre Stecknadel auf der Karte zu platzieren?

4 Kindergruppen, ein Team: LA RUEDA

Logo reducido.jpg
 

Rocío Canales
Betreuerin

Die angeborene Neugier von Kleinkindern sollte als erster Schritt zum Start des Lernprozesses genutzt werden und Lernen, das mit Spaß und Freude verbunden ist, ist das Beste, was im Kindergarten passieren kann. Sie  sie beobachten, hinterfragen und leiten ihre eigenen Erklärungen ab. Ihr Wunsch, ALLES zu wissen, führt sie dazu, verschiedene Materialien, Formen, Konsistenzen zu berühren, zu riechen, zu fühlen, auszuprobieren (zu schmecken); sein Interesse am täglichen Leben, dem Wetter, den Handlungen anderer, allem, was um ihn herum passiert, ist unerschöpflich.

Unsere Aufgabe als Betreuer/Betreuer ist es, dafür zu sorgen, dass dieses Interesse nicht verloren geht, sondern im Gegenteil wächst. Ich glaube, dass die Gärtnerei ein Ort der Harmonie und menschlichen Wärme sein sollte, der Kinder und Familienmitglieder zur Rückkehr einlädt und die Erzieherinnen dazu einlädt, sich beruflich weiterzuentwickeln und die Qualität ihrer Arbeit zu verbessern.

Foto grupal Rocio_III_edited.jpg
 

Juana Álvarez
Betreuerin

Es ist mir sehr wichtig, die Interessen und Fähigkeiten des Kindes rechtzeitig zu erkennen und zu fördern. Gruppenaktivitäten und insbesondere individuelles Lernen sind ein wesentlicher Bestandteil meiner pädagogischen Arbeit. Ich wähle die passende Unterrichtsform unter Berücksichtigung von Inhalt, Alter und Entwicklungsstand des Kindes.

Kinder unterscheiden sich in ihrer Entwicklung, lernen auf unterschiedliche Weise und haben ihr eigenes Lerntempo. Aus diesem Grund biete ich jedem Kind die Zeit und den Raum, die es braucht, um seine Fähigkeiten zu erproben und zu erweitern.  in allen Entwicklungsbereichen: Sprache, Kognition, Fein- und Grobmotorik, sozial-emotional, etc.

Foto grupal Juana Hermineng 2_edited.jpg
 

Marta Pulido
Betreuerin

Ich interessiere mich leidenschaftlich für Pädagogik, Spiel und Spaß mit Kindern und begleite sie während ihres Kindergartenaufenthaltes in ihrer evolutionären Entwicklung.

 

Ich mag es auch, ihre Musikalität in ihnen anzuregen, sie zu ermutigen, ihre Unabhängigkeit zu entwickeln  auch die Verwendung von Musik als Brücke, um ihre Körpersprache zu erforschen, zu teilen, zuzuhören und zu entwickeln  und künstlerisch in verschiedenen Branchen.

Foto grupal 2 Marta web_edited.jpg
 

Ivana Reyero
Mitbegründerin und pädagogische Leiterin

Miteinandern sprechen, Tanzen, Singen und Improvisieren sind die Aktionen die ich am liebsten mit Kindern durchführe. Unseren Körper als Musikinstrument zu verstehen: Wir bewegen uns beim hören eines Rytmus oder einer Melodie, dieses bewegt sich in uns.

Dieses Verhalten ist natürlich und spontan im Kind. Ausgehend davon versuche ich die körperliche Ausdruke unterstützend zu entwickeln: mit Choreografien zu Liedern, mit Improvisationen, und durch das Medium des Theaters.

DSC_0372.JPG
 
Katia.jpg

Katia Boceta
Betreuerin

"Kinder  sind meine Leidenschaft! Die Arbeit mit ihnen hat mir geholfen, die Werte des Lebens besser zu verstehen. Meine Rolle als Erzieher ist es, sie auf bestimmte Ziele auszurichten und zu führen (konzeptionell, einstellungsmäßig und verfahrenstechnisch). , grundlegend in den ersten Jahren der Entwicklung, obwohl sie unsere wahren Lehrer sind. Kinder beobachten die Welt mit Reinheit und Spontaneität und lehren uns jeden Tag über den Wert von Dankbarkeit und Großzügigkeit.

Ich halte es für wesentlich, Autonomie und Kreativität in ihnen von klein auf zu fördern und gleichzeitig die Zusammenarbeit und den Respekt für andere durch das Spiel zu stärken. "

 

Hartwig Imlinger,
Mitbegründer und Geschäftsfüher

Ich mag Bildung, Sprachen, andere Kulturen und die Natur. Ich interessiere mich für kreative Methoden in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Ich möchte nie aufhören zu lernen.

 

Ich habe eine 14-jährige Tochter, Lumea , und einen 8-jährigen Sohn, Assim, der das Glück hatte, bei La Rueda anzufangen.

Foto Hartwig grupal web.jpg
 

Diana Rey
Betreuerin

Im Oktober 2020 begann ich voller Emotionen mit meiner Freiwilligenarbeit bei La Rueda. Es war ein sehr wichtiger Schritt, mein Studium als Erzieherin zu beginnen.
Ich zeichne und male gerne mit Wasserfarben und Gouache, mache auch Illustrationen und bastele im Allgemeinen.
Außerdem laufe ich gerne und übe ab und zu Ballett.
Soziale Arbeit, die Umwelt und Kinder sind Teil meiner Leidenschaften und ich denke, dass ich in diesen Bereichen viel beitragen kann, deshalb gebe ich mein Bestes, damit sich Kinder glücklich fühlen.

Diana Rey.jpg

Karin Aurora Cardenas Jauregui,
Betreuerin

Als Kindererzieherin ist es mir wichtig, Kinder in ihrer Entwicklungsphase begleiten zu können.
Wachstum und Entwicklung, in ihren Bedürfnissen und im Interesse des täglichen Lebens unter Berücksichtigung des Alters
Des kindes.


Ich mache gerne Experimente mit Kindern, male, bastle, mache Sport, tanze, singe usw.

 

„Nicht das Kind sollte sich der Umgebung anpassen, sondern wir sollten die Umgebung dem Kind

anpassen.“
(Maria Montessori)

Karin La Rueda.JPG
 
 

Jacqueline Lustig
Betreuerin

Ich finde es wichtig, Kinder individuell und an ihnen orientiert zu begleiten. Begegne ihnen auf Augenhöhe und wertschätzend. Kinder müssen sich selbstständig, partizipativ, spielerisch und vor allem in ihrem eigenen Tempo entwickeln können. Ich freue mich sehr, Kinder auf ihrem Lebensweg begleiten zu dürfen und sie wo immer möglich zu stärken.

 

Ich bin ein naturverbundener Mensch und genieße jeden Augenblick darin. Das Thema „Natur und Umwelt“ ist für Kinder sehr wichtig, um ihnen den nachhaltigen Umgang mit der Umwelt und den natürlichen Ressourcen bewusst zu machen. Mit Erfahrungen in der Natur werden alle Fähigkeiten in dieser zunehmend technologischen Welt natürlich gefördert.

20220117_132735 (1)_edited.jpg
 
Foto grupal Sarah_edited.jpg

Sarah Prestel
Betreuerin

Kinder beim Heranwachsen zu begleiten sehe ich als eine wichtige Aufgabe für mich persönlich und gesellschaftlich. Ich bin erst seit kurzem Pädagoge, nehme diese Verantwortung aber mit Überzeugung wahr.

Für mich ist es wesentlich, mit Offenheit und Akzeptanz der Individualität und Unterschiedlichkeit jedes Kindes zu begegnen. Ich möchte den Kindern in der Gruppe eine sichere Bindung bieten und sensibel auf sie eingehen, denn nur auf dieser Basis kann sich ihre Bildung entwickeln. Mein Ziel ist es immer, ihnen so viel Autonomie wie möglich zu geben, nach dem Motto: Hilf mir, es selbst zu tun.

Manuela Sopa,
Betreuerin

Ich bin mit Leib und Seele Kinderbetreuerin, habe einen Sohn und lebe selbst auch gerne das Kind in mir aus. Es macht mir Spaß Kreativ zu sein, die Natur in vielfältiger Art und Weise zu nutzen, Sprache und Wissen zu vermitteln - all dies kann ich in diesem Beruf wunderbar ausleben. Es ist ein Geben und Nehmen - und von den Kindern kommt es in einer besonderen Weise zurück. Ich liebe es die Kinder ein Stück ihres Lebensweges begleiten zu dürfen.

Seit Februar 2019 bin ich auch für die Logistik und Organisation der Gruppe vor Ort zuständig.

 

 

"Erkläre es mir und ich werde es vergessen.

Zeige es mir und ich werde mich erinnern.

Lass es mich selber tun und ich werde es verstehen."

Konfuziz

Manuela Sopa mit den Kinder web_edited.jpg
 
 

Raquel Martin,
Betreuerin

Mein Name ist Raquel Martín, ich bin 28 Jahre alt und komme aus einem Dorf im Süden Spaniens.

Ich habe in Spanien einen Universitätsabschluss in frühkindlicher Erziehung gemacht und hatte das Glück, in mehreren Schulen mit Kindern im Alter von 0-6 Jahren zu arbeiten. Zurzeit studiere ich einen Master in pädagogischer Neuropsychologie, um meine Ausbildung zu erweitern.

 

Ich habe mich schon immer für die Erziehung von Kindern interessiert und genieße es, von ihrer Kreativität und Spontaneität, zu lernen.

In meiner Freizeit fahre ich gerne Rad, gehe in der Natur spazieren und beobachte den Sonnenuntergang. Ich gehe gerne ins Kino, und wann immer ich kann, spiele ich Paddle-Tennis.

 

Ich lebe seit Oktober in Wien und freue mich sehr, Teil einer so netten Gruppe wie La Rueda zu sein.

 

Raquel voluntaria.jpg

Anna,
Betreuerin

Ich heiße Anna und bin fast 20 Jahre alt. Ich wohne in Wien und habe 2021/22 mein Freiwilliges Soziales Jahr in der La Rueda Wasnergasse Gruppe gemacht. Da ich durch die Erfahrungen, die ich in der Begleitung der Kinder in der Kindergruppe machen konnte, jeden Tag (mit)gewachsen bin, möchte ich neben der Ausbildung zur Kindergruppenbetreuerin, die ich voraussichtlich im Februar 2023 absolvieren werde und Studium der Bildungswissenschaft weiterhin in der Kindergruppe LaRueda mitarbeiten.

In meiner Freizeit gehe ich Zirkusturnen (Trapez und Akrobatik), ich lese viel, fahre mit dem Rad, lasse meiner Kreativität gerne freien Lauf. Und ich interessiere mich sehr für Sprachen, was für mich die Arbeit in LaRueda spannend macht. Das Konzept von LaRueda, das auf Nachhaltigkeit, Kreativität, Bewegung und Mehrsprachigkeit setzt, finde ich großartig!

In der Arbeit mit Kindern fasziniert mich am meisten, dass ich so viel Entwicklung, Wachstum, Einzigartigkeit miterlebe.

Kindern in ihrem kreativen Gestalten Freiheit spüren zu lassen, sie zu ermutigen, ihnen zuzuhören, ist für mich sehr wichtig. So lerne ich von ihrer Art, Dingen auf den Grund zu gehen und nachzufragen, von ihrer Offenheit und Neugierde, mit der sie die Welt entdecken, stets Neues!

Ich freue mich auf die gemeinsame Zeit,

Ana La Rueda (1).jpg
 

Ana Ysabel Montoya,
Assistentin und Köchin

Hallo, ich freue mich, Assistentin und Köchin im La Rueda zu sein, in einem guten Team mit meinen Kolleg*innen, wo ich mein Wissen durch verschiedene Aktivitäten wie Spiele, Lieder auf Spanisch, Bücher lesen, Basteln mit recycelbaren Materialien ergänzen kann. Die Einbindung der Natur ist für mich Erholung. Ich freue mich, jeden Moment in Harmonie und Freude zu teilen und allen Kindern ein Lächeln zu schenken.

Ich arbeite im Bereich Ernährung und widme mich der Kreation vegetarischer Menüs mit abwechslungsreichen Geschmacksrichtungen für eine gute und gesunde Ernährung der Kinder von La Rueda.

Ana Ysabel Montoya.jpg